Rüeblikuchen us de Schwitz – Das Rezept

Zu Ostern möchten Sie möglicherweise ganz besondere Köstlichkeiten anbieten? Die nicht nur lecker schmecken, sondern außerdem auch ein „optischer Gaumenschmaus“ sind? Kein Problem! Hier ein kulinarischer Klassiker zu Ostern: Der Rüeblikuchen aus der Schweiz. Probieren Sie diesen saftigen Kuchen aus dem Alpenland selbst, besser gesagt backen Sie ihn selbst! Auch Rüeblitorte genannt ist es ein kompakter Kuchen aus einer Mandel-Eier-Masse mit gehobelten oder geriebenen Karotten („Rüebli“). Vom Ursprung im Kanton Aargau verordnet, wird er überdies in der gesamten deutschsprachigen Schweiz angeboten. Eines der ältesten gefundenen Rezepte ist in einem schweizer Rezeptbuch von 1892 zu finden. Zwischen den 40er und 50er Jahren des 20. Jahrhunderts begann wohl die kommerzielle Produktion des Rüeblikuchens. Passend zur Osterzeit dementsprechend mit kleinen Marzipan-Möhrchen verziert. Guten Appetit!

Das Rezept „Rüeblikuchen“

Für 12 Stück benötigen Sie:

  • 250g zarte Möhren
  • 2 EL Kirschwasser (wer mag)
  • 250 g gemahlene Mandeln
  • 50g Mehl
  • 2TL Backpulver
  • 6 mittelgroße Eier
  • 160g Zucker
  • abgeriebene Schale und 1EL Saft von einer großen, unbehandelten Zitrone
  • Für die Form: Butter und Semmelbrösel
  • Nach dem Backen: 200g Puderzucker
  • 2-3 EL Zitronensaft und Marzipan-Möhrchen

Zubereitung

    1. Die Möhren schälen, putzen und anschließend ganz fein reiben. Mit Zitronenschale und -saft und eventuell mit Kirschwasser mischen.
    2. Den Backofen schon mal auf 180 Grad vorheizen, die Form (Springform entweder Ø26cm oder Ø28cm) des weiteren fetten und Semmelbrösel hineinschütten.
    3. Mandeln, Mehl und Backpulver mischen. Die Eier trennen, Eiweiße steif schlagen, dabei nach und nach den Zucker einrieseln lassen. Eigelbe nacheinander darunter ziehen. Möhren und Mehlmischung danach häufen, mit dem Schneebesen untermischen.
    4. Teig in die Form füllen, im Ofen auf der mittleren Schiene ungefähr 40 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen!
    5. Kuchen in der Form 5 – 10 Minuten stehen lassen, dann herauslösen und auf dem Kuchengitter vollkommen abkühlen lassen.
    6. Puderzucker mit Zitronensaft verrühren und auf der Oberfläche verstreichen.

Guten Appetit!

Ein leckerer Rüeblikuchen - ganz einfach selbst gemacht

Weitere Informationen:

Benötigte Zeit:
1 1/4 Stunden, davon 35 Minuten aktiv.
Kalorien pro Stück:
247

Weitere Infos sowie die Historie finden Sie hier:
https://www.patrimoineculinaire.ch/Produkte#198

Woher kommen die Ostertraditionen wie Osterhase, Ostereier und Osterdeko? Lesen Sie dazu hier!


Diesen Beitrag teilen: 

Seien Sie der Erste, der “Rüeblikuchen us de Schwitz – Das Rezept” kommentiert